HPM RailRob verkürzt Messzeiten bei der Kranbahnvermessung

Schienenwinkel für manuelle Messung
RailRob für automatisierte Messung
Auswertebeispiel
  • Sie bauen eine neue Kranbahn...
  • Sie richten eine vorhandene Kranbahn...
  • Sie stellen Abnutzung auf Ihrer Kranbahn fest...

=> Sie müssen Ihre Kranbahn vermessen lassen !

Dazu sind Stillstandszeiten des Krans und damit häufig auch der darunter befindlichen Anlagen erforderlich.

Herkömmlich wurde eine Kranbahn mit Hilfe von Schienenwinkeln an definierten Punkten gemessen. Die Punktabstände variieren je nach Anforderung. Wenn auf einer 100 m langen Kranbahn Abstände von 1m gemessen werden müssen und jeder Punkt mit Hubsteigern angefahren werden muss, weil die Schienen von oben nicht zugänglich sind, waren in der Vergangenheit Mess- und damit Stillstandszeiten von bis zu 2 Tagen erforderlich.

Wir minimieren Ihre Stillstandszeiten durch unser KnowHow

Um Ihre Stillstandszeiten zu minimieren haben wir den RailRob entwickelt.

Langjährige Erfahrung in der Kranbahnvermessung ist in die Entwicklung und Konstruktion eingeflossen. Das Resultat ist ein per Fernsteuerung betriebener Schienenwagen, unser RailRob.

  • RailRob ist auf unterschiedliche Schienenbreiten einstellbar.
  • RailRob trägt ein Prisma für Tachymetermessungen.
  • RailRob kann auch mit SMR-Reflektoren für Lasertracker bestückt werden
  • RailRob hat einen starken Antrieb.
  • RailRob kann alternativ vom Kran gezogen werden.

Das Prisma wird exakt über der am wenigsten abgenutzten Seite der Schiene geführt. Dies ist dank der speziellen Konstruktion auch bei breitgedrückten oder abgenutzten Schienen möglich.

Das Prisma wird von einem Tachymeter kontinuierlich beobachtet. Es erfolgt eine Vorgabe der geforderten Punktabstände. Die Messungen laufen nach einer Einrichtung in ein einheitliches Koordinatensystem im automatisierten Modus während der RailRob in langsamer Schrittgeschwindigkeit Ihre Kranbahnschiene abfährt. 

Wir kontrollieren den Messablauf mit Hilfe einer Videoübertragung. Gleichzeitig kann somit ein Video von der Schiene aufgenommen und bei Bedarf an den Auftraggeber übergeben werden.

Für jeden eingestellten Meßpunkt erhalten wir 3D-Koordinaten, die im Nachgang einer häuslichen Auswertung unterzogen werden.

Sie erhalten Pläne mit Angabe der tatsächlichen Spurweiten und den Abweichungen aus der Parallelen. Für Richtangaben geben wir einfach lesbare Zeichnungen mit Pfeildarstellung und Angabe der Richtmaße heraus.

Unseren Kranbahn-Flyer erhalten Sie  ->hier